ImfiVe Finanzberatung GmbH - Finanzberatung München
ImfiVe Finanzberatung GmbH - Finanzberatung München
„Inflation ist die Methode, einen Geldschein zu halbieren, ohne das Papier zu verletzen.“ George Bernard Shaw

 

Inflation bedeutet, dass Sie immer weniger für Ihr Geld kaufen können.


Nehmen wir das Beispiel Dieselkraftstoff für Ihr Auto: vor 5 Jahren kostete 1 Liter Diesel im Schnitt ca.1,00 Euro, heute müssen Sie für die gleiche Menge Diesel bereits mehr als 1,25 € bezahlen. Das ist Inflation.

Bedeutet zusätzlich:

Sie müssen immer mehr verdienen, um trotz Geldentwertung Ihren Lebensstandard zumindest auf dem gleichen Niveau zu halten.

Studien des statistischen Bundesamtes gemäß betrug die Inflation in Deutschland in den letzten 10 Jahren etwa 1,3 % jedes Jahr. Trotzdem scheint es, dass sich die Preise stetig mehr erhöhen und die gefühlte Inflation höher ausfällt als die offiziellen Zahlen besagen.

Woher kommt dieser Unterschied zwischen der individuell gefühlten und der offiziell gemessenen Inflation?

Prof. Dr. Hans Wolfgang Brachinger von der Universität Freiburg Schweiz geht von drei elementaren Grundvoraussetzungen in seiner "Theorie der Inflationswahrnehmung" aus:

1. Die Wahrnehmung
Erwartet man bei einem Tankstellenbesuch, für eine Tankladung 50 Euro zu zahlen und der Tankwart stellt eine Rechnung über 45 Euro, wird dies vom Einzelnen als Gewinn empfunden. Steht auf der Rechnung aber ein Betrag von 55 Euro, hat der Einzelne das Gefühl, Verlust gemacht zu haben.

2. Die Bewertung
Auf einen Verlust reagieren Menschen sensibler und bewerten diesen wesentlich höher als einen Gewinn. Es bleiben aufgrund der Wahrnehmungsverschiebung Preissteigerungen immer länger im Gedächtnis erhalten als Preissenkungen.

3. Der Warenkorb
Das statistische Bundesamt legt für die generelle Berechnung der Inflation einen bestimmten Warenkorb als Grundlage. Leider betrifft dieser nur ungenügend das individuelle Verbraucherverhalten. Duch die persönliche Abweichung vom Standard-Warenkorb fällt die Inflation natürlich für jeden unterschiedlich aus.
Je öfter Preissteigerungen den individuellen Konsum betreffen, desto stärker ist der Einzelne von der Inflation betroffen. Die Erhöhung des Dieselpreises an der Tankstelle um 10 Cent betrifft uns häufiger als die Preissenkung eines Fernsehers um 100 Euro.

Um den Verbraucherpreisindex des statistischen Bundesamtes mit der wahrgenommenen Inflation (IWI) zu vergleichen, werden Warenkörbe mit genau denselben 750 Gütern aus 12 Bereichen als Preisbasis verwendet. Zusätzlich wird bei der Berechnung ein Parameter eingeführt, der anhand der Voraussetzungen der "Theorie der Inflationswahrnehmung" eine konstante Verlustangst der Verbraucher ausdrückt.

Dieser Wert addiert mit der unterschiedlichen Gewichtung der tatsächlich konsumierten Güter führt zu einer höheren Inflationsrate für den Einzelnen als die statistischen Berechnungen des Bundesamtes besagen. Der Aufbau des persönlichen Warenkorbs ist also entscheidend für die Wahrnehmung von Preissteigerungen oder -senkungen.

 

Basierend auf dieser Theorie liegt die eigentliche Inflationsrate, je nach individuellem Konsumverhalten in etwa zwischen 6 und 10 %.

Da Inflation Geldentwertung bedeutet, hat sie direkten Einfluss auf Ihr angespartes Vermögen!

Sie können in der Tabelle leicht ablesen, was dieser Effekt für einen 100 €-Geldschein und dessen Kaufkraft in 10, 20 und 30 Jahren bedeutet:

 

  Inflation        
Jahr 1,3% 4% 6% 8% 10%
heute 100 100 100 100 100
1 99 96 94 92 90
2 97 92 88 85 81
3 96 88 83 78 73
4 95 85 78 72 66
5 94 82 73 66 59
6 92 78 69 61 53
7 91 75 65 56 48
8 90 72 61 51 43
9 89 69 57 47 39
10 88 66 54 43 35
11 87 64 51 40 31
12 85 61 48 37 28
13 84 59 45 34 25
14 83 56 42 31 23
15 82 54 40 29 21
16 81 52 37 26 19
17 80 50 35 24 17
18 79 48 33 22 15
19 78 46 31 21 14
20 77 44 29 19 12
21 76 42 27 17 11
22 75 41 26 16 10
23 74 39 24 15 9
24 73 38 23 14 8
25 72 36 21 12 7
26 71 35 20 11 6
27 70 33 19 11 6
28 69 32 18 10 5
29 68 31 17 9 5
30 68 29 16 8 4

 

 

Und das Schlimme an der Sache ist, dass dies staatlich so gewollt ist! Denn Geldentwertung ist gleichzeitig Schuldentwertung!!

 

Wir helfen Ihnen den Verlust des eigenen Sparvermögens zu verhindern und für Ihren Vermögensaufbau sogar den Inflationseffekt positiv zu nutzen!

 

Lassen Sie uns gemeinsam Ihr persönliches Inflationsschutz-Konzept erarbeiten.

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ImFiVe - Finanzberatung GmbH - Pienzenauerstr. 29 - 81679 München - info@imfive.de - 089-588 0324 26